Menu

08751 / 8680-0 info@ing-huber.com

Laserscanning

NEU in unserem Leistungsangebot!!!

 

Wir bieten ab sofort auch 3D Laserscanning mit eigenem Instrument zur detaillierten Grundlagenermittlung für Bauvorhaben jeglicher Art.

Beim 3D-Laserscanning wird das Aufnahmeobjekt innerhalb kürzester Zeit (ca. 1 Mio. Messpunkte/Sekunde) millimetergenau abgetastet. Als Ergebnis erhält man eine dreidimensionale Punktwolke, die das aufgenommene Objekt detailgetreu wiedergibt.

Aus den hochauflösenden Punktwolken können anschließend Längen, Winkel, Volumenkörper oder Oberflächen ermittelt und konstruiert werden.

Durch die fotorealistische Abbildung des Messobjekts und dessen Umgebung ermöglicht das Scanning somit eine anschauliche und verständliche Darstellung (= Visualisierung) von Planungskonzepten im Bestand.

Der Einsatz des terrestrischen 3D-Laserscanning umfasst zahlreiche Gebiete der Bestandsaufnahme und stellt durch seine Geschwindigkeit der Aufnahme, dem hohen Informationsgehalt der Punktwolken und der detailgetreuen Wiedergabe der gescannten Objekte immer mehr eine wirtschaftliche und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Aufmaßen dar.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

– Architektur (Fassadenaufnahme, Innenaufmaß, Dachstuhl)

– Archäologie

– Bestandsaufnahmen / -erfassungen

– Denkmalschutz (Verformungsgerechtes Aufmaß, Dokumentation des Ist-Zustandes)

– Dokumentation verformter u. beschädigter Bauwerke

– Industriebau (Erstellung von Anlagenmodellen, virt. Kollisionstests)

– Ingenieursplanungen / komplexer Ingenieursbau (Fassaden, Brücken, etc.)

– Landschaftsplanung

– Museumsarchive (Aufnahme von Skulpturen)

– Qualitätssicherung (As-built Dokumentation)

– Rohrleitungs- und Anlagenbau (detaillierte Erfassung von Rohr-/Leitungsverläufen)

– Straßenbau (Visualisierung Trassenverlauf im Gelände)

tx5